Podcast zum downloaden

Castbox, Gewinner einer Reihe von Auszeichnungen von Googles jährlichen Google Play Awards, etabliert sich als herausragende App im Podcast-Bereich. Die Macher arbeiteten zuvor an Podcast Player und nutzten diese Erfahrung, um Castbox zu erstellen – ihre Aufnahme in einer All-in-One-Podcast-App. Es hat das meiste von dem, was Sie von einem Podcatcher erwarten würden, mit Zugriff auf mehr als eine Million Podcasts, Cloud-Synchronisierung und Chromecast- und Amazon Echo-Unterstützung. Das Layout ist sauber, und Ihre Lieblings-Podcasts zu finden ist einfach. Einmal gefunden, können Sie sie auf Social-Media-Plattformen teilen, und hinterlassen Kommentare auf Podcasts in der App. Leider gibt es nicht so etwas wie ein kostenloses Mittagessen; Castbox ist werbefinanziert, und wenn Sie diese umgehen möchten, kostet es Sie 1 $ pro Monat. Kategorie: Society & CultureHosts: Molly Lambert, Tess Lynch, Emily Yoshida “Brauchst du Gesellschaft in diesen seltsamen Tagen und einsamen Nächten?” Fragen Sie also die Gastgeber von AudioBoom es Night Call, einem lustigen Gesprächs-Podcast im Ader des Late-Night-Call-in-Talkradios. Die Gastgeber, allesehemalige Grantland-Autoren, haben eine große Beziehung, und sie decken eine beliebige Anzahl von Themen ab, von Astrologie über Geistergeschichten bis hin zu Harrison Ford. Das “Free Jazz”-Format ist eine willkommene Atempause von laserfokussierten Pods; Night Call hat das nostalgische Gefühl, den Knopf auf Ihrem AM-Radio zu drehen, auf der Suche nach weit entfernten Stimmen, um den Lärm des Lebens zu übertönen und Sie zum Schlafen zu führen.

Aber seien Sie gewarnt: Sie wachen mit UFOs und Valerie Solanas auf. Kategorie: HistoryHosts: Molly Brandenburg und Carter Roy Was wäre, wenn Mulder und Scully einen Podcast moderierten? Das ist so etwas wie der Glanz hinter dieser neuen Parcast-Serie. Jede Woche graben sich die Gastgeber Brandenburg und Roy tief in eine Verschwörungstheorie über ein berühmtes Thema ein, von der New World Order über Marilyn Monroe bis hin zum Manhattan Project. Und obwohl ihre Dynamik nicht ganz die gleiche ist wie der berühmte FBI-Gläubiger und sein zynischer Partner, fühlt es sich eher so an, als würden die Gastgeber aus einer Akte lesen. Episoden sind informativ, historisch und ziemlich überzeugend, obwohl ihre Absicht ist, zu lehren, anstatt zu predigen. Kategorie: Society & CultureHost: David PascallDie Zwiebel ist immer mit Gold zufrieden, und dieser Schwindel auf true-crime Podcasts wird dem Ruf der Publikation gerecht. A Very Fatal Murder folgt dem Moderator David Pascall auf einer Truman Capote-esque, inhaltshungrigen Suche nach einem wahren amerikanischen Verbrechen, das er ausnutzen kann. Er landet auf der Ermordung der Ballkönigin Hayley Price in der Kleinstadt Bluff Springs, Nebraska. Es ist alles Fiktion, und es ist alles lächerlich, aber es ist auch selbstbewusst in den besten Möglichkeiten; Pascall und seine Crew halten die Dinge kurz (alle zusammen taktieren sich die Episoden um etwa eine Stunde) und verstreuen die Erzählung mit fiktiven Anzeigen für Dinge wie Essens-Service-Pläne — ein Podcast-Anzeigen-Grundnahrungsmittel — die immer lächerlicher werden, wenn die Handlung weitergeht. Es ist albern, es ist dumm, aber es ist Satire auf sie ist am bissigsten, völlig Kritik Amerikas fragwürdige Obsession mit fleischlichen realen Tragödie.